Home » Erwach(s)en: Visionssuche im Siebengebirge by Stephanie Maharaj
Erwach(s)en: Visionssuche im Siebengebirge Stephanie Maharaj

Erwach(s)en: Visionssuche im Siebengebirge

Stephanie Maharaj

Published February 27th 2013
ISBN :
Kindle Edition
131 pages
Enter the sum

 About the Book 

Paula war 17 Jahre alt, hatte Liebeskummer und eine Menge Probleme in der Schule. Und sie hatte die Nase voll davon. Eines Tages entdeckte sie ein Angebot im Internet, das ihre Aufmerksamkeit erregte, obwohl es völlig verrückt klang:Visionssuche amMorePaula war 17 Jahre alt, hatte Liebeskummer und eine Menge Probleme in der Schule. Und sie hatte die Nase voll davon. Eines Tages entdeckte sie ein Angebot im Internet, das ihre Aufmerksamkeit erregte, obwohl es völlig verrückt klang:Visionssuche am MittelrheinDas Geheimnis und die Schönheit in einer Visionssuche durch Fasten, Alleinsein und Ausgeliefertsein in der Natur bestehen darin, dass das Beste in den Initianten zum Vorschein kommt. In der Leere und der Einsamkeit bleibt euch allein die Wahl, soweit zu gehen, wie ihr vermögt. Die Helden in euch kommen zum Vorschein und lassen euch Dinge vollbringen, die ihr selbst nicht für möglich gehalten hättet.Nichts, was bei einer Visionssuche passiert, ist Zufall. Mutter Natur hält euch einen Spiegel vor und es liegt an euch, den Mut zu haben, hineinzusehen und zu deuten, was euch gezeigt wird.Die Kunst besteht darin, die Maske der Vergangenheit fallen zu lassen. Ihr werdet viele Gründe finden, sie festhalten zu wollen, doch wenn ihr sie schließlich loslasst, entdeckt ihr dahinter ein authentisches Gesicht, und eine Kraft, zu der ihr bis dahin keinen Zugang hattet.Wir, Roberta White, Medizinfrau aus Kanada, und Klaus Lechner, Sozialpädagoge aus Koblenz, begleiten euch auf der Visionssuche: Sowohl Erwachsene, als auch Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren.Sie lehnte sich in ihrem Stuhl zurück und blickte nachdenklich auf den Bildschirm. Sollte sie es wagen? Noch einmal las sie die Anzeige und überflog die Angaben zu Zeit, Ort und allen anderen Formalitäten, die nötig waren. Sie konnte sich einfach nicht entscheiden, ob die Idee, daran teilzunehmen, völlig verrückt war oder vielleicht genau das, was sie jetzt brauchte. Am Ende siegte die Neugier und sie klickte auf ANMELDUNG.In dem Sommercamp traf sie fünf Jugendliche, die sich auch dafür entscheiden hatten, auf Visionssuche zu gehen. Einer von ihnen war Michael, der auf alles und jeden wütend zu sein schien. Doch Paula entdeckte bald, dass Michael auch noch eine andere Seite hatte, die sie magisch anzog. Insgesamt verbrachten sie neun Tage im Siebengebirge: Drei Tage lang wurden die jungen Leute auf die Zeit der Visionssuche vorbereitet, drei Tage und drei Nächte sollte jeder für sich allein in der Natur bleiben, doch nicht alle halten die Einsamkeit solange aus. Weitere drei Tage hatten sie Zeit, das Erlebte gemeinsam zu verdauen. Diese Erfahrung würde Paulas Leben und von Grund auf verändern.